2017

Besprechung am 19.1.2017

Am 19.01.2017 fand die 9. Beratung der AG Gestaltung statt. Als Gäste waren Herr Dr. Elsner und Herr Bürglen eingeladen.

Den Gästen wurde das Positionspapier des JFV vorgestellt und diskutiert. Zu den wesentlichsten Punkte bestand Konsens.

Das Befahren des Johannisfriedhofes soll nur mit Ausnahmegenehmigung erlaubt sein.

Für die notwendige Baumpflege sind dieses Jahr nicht genügend finanzielle Mittel eingeplant. Eine entsprechende Berücksichtigung soll 2018 erfolgen.

Die nächste Beratung findet am Donnerstag, den 09.03.2017 um 17.30 Uhr im Gemeindehaus in der August-Bebel-Straße statt. Es soll über eine Parkordnung beraten werden.

2016

Beratung am 10.11.2016

Die Gesichtspunkte zur Einordnung und Nutzung des Gärtnerhauses im Zusammenhang des Friedhofes wurden abschließend beraten.

Die endgültige Fassung geht den Teilnehmern und Vorstandsmitglieder in Kürze zu. Das Problem der Papierkörbe (herumliegender Abfall) konnte noch nicht gelöst werden.

Beratung am 14.09.2016

Die 7. Beratung der AG Gestaltung fand am 14.09.2016 statt. Es wurde hauptsächlich über die zukünftige Nutzung des Gärtnerhauses aus Sicht des Fördervereins  gesprochen. Erörtert wurde der Stand der Baumkontrolle und die Situation der Baumpflegearbeiten. Zum nächsten Arbeitseinsatz am 29.10.2016 sollen Gehölzschnittarbeiten, die auch schon Bestandteil der mit Herrn Bürglen abgestimmtem Gestaltungsziele sind, durchgeführt werden. Die nächste Beratung findet am 10. November 2016 um 17.30 Uhr in der A.-Bebel-Straße statt.

Beratung am 23.06.2016

In  der Sitzung der AG Gestaltung, am 23. Juni 2016, wurde ein Konzept für die kurzfristig notwendigen Pflegearbeiten im gärtnerischen Bereich für die Gemeindewiese vor dem Gärtnerhaus vorgestellt. Das Konzept wurde in der Vorstandssitzung des Fördervereins Johannisfriedhof im Juli an die Kirchgemeinde zur Betätigung übergeben.

Wesentliche Inhalte sind der Verjüngungsschnitt von Ziersträuchern, Beseitigung von Gehölzaufwuchs und die Beräumung der Natursteine in der Nähe der Grabstätte Döbereiner.

Der Entwurf für ein langjähriges Entwicklungskonzept für den Johannisfriedhof wurde diskutiert und soll noch um die Entstehungszeiten der einzelnen Friedhofsmauern ergänzt werden.

 

Die nächste Sitzung der AG Gestaltung findet am Donnerstag, den 15.09.2016 um 17.30 Uhr in der A.-Bebel-Straße statt. Interessierte Vereinsmitglieder sind herzlich willkommen.


2015

Die AG Gestaltung hat sich im Herbst 2015 konstituiert und hat zum Ziel, ein Gestaltungs- und Pflegekonzept für den historischen Friedhof zu erstellen. Unter Beachtung denkmalpflegerischer Belange sollen insbesonder stadtgeschichtliche, kulturhistorische und ökologische Gesichtspunkte bei der Pflege des Friedhofes beachtet werden. Ein langfristiges Pflegekonzept ist für eine planvolle, nachhaltige Erhaltung von diesem innerstädtischen Kleinod notwendig.

Mitarbeit, gute Ideen und praktische Konzepte sind gerne gesehen. Bei Interesse melden Sie sich bitte unter info@johannisfriedhof-jena.de .

Der Planungsentwurf aus der Masterarbeit von Frau Mareike Gremmer, FH Erfurt, 2014, dient als Arbeitsgrundlage der AG Gestaltung.